Lämmchen

Alter: 5 Jahre

Status: Interessiert.

Wie ich nach Lippe kam: In meiner Kindheit habe ich meine Mama verloren und wurde vom Konvent der lippischen Theologiestudierenden und Vikarinnen und Vikare auf Juist gefunden. Von ihnen wurde ich in die Robbenaufzuchtstation gebracht und jährlich besucht. Jetzt wurde ich für alt genug gehalten, um meine Freunde auf dem Weg in ihrem Studium und Vikariatsleben zu begleiten.

Warum Theologie: Ich habe immer die Schafe auf dem Deich beobachtet und wollte so sein wie sie, weil die kleinen Lämmer immer ihre Mamas um sich hatten, die sich um sie gekümmert haben. In solchen Momenten habe ich sie sehr beneidet. Irgendwann habe ich mich so angenommen wie ich bin und mich auch in meiner Andersartigkeit in Lippe wohlgefühlt. Die Liebe, die ich von meinen Ersatzeltern bekommen habe, möchte ich nun zurückgeben und meine Freunde in ihrem Studium und Berufsanfang unterstützen und zur Seite stehen. 

Lieblingsfach: Praktische Theologie: Mich begeistert es, darüber nachzudenken, wie ich neue Theologiestudierende anwerben kann.

Lieblingsbibelstelle: Psalm 23,1: „Der Herr ist mein Hirte, mir wird nichts mangeln.“

Liebe Abiturientin, lieber Abiturient: Als ich mich entschied meinen gewohnten Lebensraum zu verlassen und mit nach Lippe zu kommen, habe ich mich auf eine neue Lebenssituation eingestellt. Auch dich möchte ich ermutigen, den Schritt zu wagen und etwas Neues und in deinem Umfeld vielleicht Ungewöhnliches zu machen und Theologie zu studieren. Richte dich nicht nach den Erwartungen anderer, sondern nach dem, was dein Herz sagt.

 

Kommentar hinzufügen